Larnaca - Zypriotische Schönheit und antike Vergangenheit

Die malerische Hafenstadt Larnaca befindet sich im Südosten der Insel Zypern und besticht nicht nur durch idyllische Strände, sondern verfügt auch über eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten lassen den Besucher auf den Spuren der Antike wandeln. So kann der Interessierte in Larnaca die Fundstelle des Zyklopentempels und dessen faszinierenden Überreste bewundern oder der beeindruckenden Agios-Lazaros-Kirche einen Besuch abstatten, die von Kaiser Leo VI. bereits im 9. Jahrhundert errichtet wurde.

Ein touristischer Magnet von besonderer Schönheit stellt die Strandpromenade Larnacas mit dem wohlklingenden Namen Phinikoudes dar. Entlang der prächtigen, mit unendlich vielen, kleinen Palmen begrünten Strandpromenade lässt es sich vortrefflich flanieren oder in einem der Restaurants oder Cafés den herrlichen Ausblick auf das Mittelmeer genießen. Unbedingt empfehlenswert ist es für Touristen, doch einmal die zypriotische Küche in einer typischen Taverne zu probieren, die von türkischen und griechischen Einflüssen geprägt ist.

Doch auch ein Abstecher in die pulsierende Altstadt mit ihren schönen Geschäften und Boutiquen lädt den Besucher dazu ein, über die historischen Gassen, Straßen und Plätze zu bummeln und den unbeschreiblichen Zauber Larnacas auf sich wirken zu lassen.

Nachdem Larnaca über einen internationalen Flughafen verfügt, gehört die Stadt mit Sicherheit zu den meist besuchten Orten Zyperns. Für Touristen attraktiv ist vor allem die gute Infrastruktur Larnacas, die gepaart mit dem historischen Flair und den traumhaft schönen Stränden einen Urlaubsort der Extraklasse definiert.