Kakopetria

Kakopetria ist ein beliebter Urlaubsort auf Zypern etwa 55 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Nikosia. Die 3.000-Einwohner-Stadt befindet sich in einer Höhe von 670 Metern mitten im Troodos-Gebirge. Dieses gilt aufgrund seiner großen Waldflächen als "Grüne Lunge Zyperns". Kletterer finden hier einige 1.500 Meter hohe Gipfel. Auch Wanderer kommen auf ihren ausgiebigen Streifzügen durch die beeindruckende Landschaft und die dichten Wälder voll auf ihre Kosten. Kakopetria gilt als einer der beliebtesten Ferienorte des Landes.

In der Region gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten. So ziehen unter anderem die Königlichen Gräber jährlich tausende Einheimische und Touristen aus der ganzen Welt in ihren Bann. 15 Kilometer von Kakopetria befindet sich mit dem Mount Olymp der höchste Gipfel des Gebirges Troodos. Hier ist in den vergangenen Jahren ein beliebtes Ski-Zentrum entstanden, das in den Wintermonaten sehr gute Wintersport-Bedingungen bietet. Neben der Kirche des "Heiligen Nikolaus" gehören seit einigen Jahren auch die beiden im 16. Jahrhundert erbauten kleinen Kirchen des "Erzengels Michael" und die Kirche "Panagia Poditou" zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Ganzjährig herrscht in und um Kakopetria ein angenehmes Mittelmeerklima mit milden aber nicht zu heißen Temperaturen. Aufgrund seiner sauberen Luft gilt Kakopetria als beliebtes Ziel für Kuren und Gesundheitsreisen. Während am Tag die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Region besichtigt werden können, findet man am Abend auf dem alten Dorfplatz in den verschiedenen kleinen Restaurants und Bars Entspannung.